Zu unserem Bewegungsapparat gehören Knochen und Muskeln; Sehnen, Bänder und Knorpel sowie Strukturen des Bindegewebes (Faszien).

Für die Behandlung sind aber nicht nur die Strukturen "am Ort des Geschehens" wichtig, sondern auch -oder vor allem- die Gesamtstatik, das Zusammenspiel der Strukturen untereinander und sogar die Verbindungen zu den Organen und dem Nervensystem.

So kann, zum Beispiel, ein Wirbel als Folge einer falschen Bewegung blockieren-aber auch durch ein Organproblem. Er kann "einfach nur" schmerzen- oder andere Probleme, wie Bluthochdruck, verursachen.

Bei Problemen des Bewegungsapparates beziehe ich daher neben den lokalen Beschwerden immer auch alle anderen in Frage kommenden Faktoren mit ein.

 

ZUR BEHANDLUNG NUTZE ICH UNTER ANDEREM FOLGENDE METHODEN: